· 

Kryptowährungen

Inhalt:

  • Definition
  • Rendite
  • Liquidität
  • Risiko
  • Aufwand
  • Anleitung
  • Empfehlung

✔Vorteile:

  • Lukrativ
  • teilweise geringer Aufwand

❌Nachteile:

  • Hohes Risiko

 

Laptop über dem das Bitcoin Zeichen schwebt.

Definition:

Kryptowährung ist eine dezentrale, digitale Währung.

Rendite:

Bei Kryptowährungen gibt es verschiedene Möglichkeiten Geld zu verdienen.

 

Hodl (Geld in Kryptowährung halten):

Geld in Kryptowährung zu halten lohnt sich nur auf lange Zeit. Hätte man beispielsweise vor zwei Jahren in Bitcoin investiert, hätte man sein Geld verdreifacht (stand 07.03.2019).

 

ICOs:

Beim kauf von Tokens bei einem ICO und sofortigen verkaufen wenn er an die Börse kommt kann man bis zu 70 % verdienen. Meist sind es aber nur um die 10% pro Token Sale. Bis die Tokens an die Börse kommen dauert es meist 3 bis 4 Monate.

 

Traden:

Wenn man beim Traden gut ist verdient man 30% monatlich. Allerdings kommen da die Preisschwankungen der Kryptowährungen noch dazu.

 

Liquidität:

Hodl (Geld in Kryptowährung halten):

Theoretisch ist das halten von Kryptowährungen sehr Liquide, kann aber zu einem deutlichen Verlust führen wenn man sein Geld zum falschen Zeitpunk raus holt. 

 

ICOs:

ICOs sind nicht sehr Liquide. Um an sein Geld zu kommen muss man die 3 bis 4 Monate bis die Tokens an die Börse kommen abwarten.

 

Traden:

Traden ist sehr Liquide. Es kann aber auch zum Verlust führen wenn man sein Geld zum falschen Zeitpunk raus holt. (Verlust geringer als beim Hodl)

Risiko:

Hodl (Geld in Kryptowährung halten):

Auf kurze Sicht hat man ein sehr hohes Risiko. Auf lange Sicht hat man meiner Meinung nach nicht so ein hohes Risiko.

 

ICOs:

In der Vergangenheit gab es schon einige ICOs die mit dem Geld der Token-Käufer abgehauen sind. --> Deswegen hängt das Risiko an deiner Recherche. 

 

Traden:

Wenn du erfolgreich tradest ist das Risiko nicht so hoch. Bist du aber neu beim Traden ist das Risiko sehr hoch.

Warnschilder auf denen YES und NO steht.

Aufwand:

Hodl (Geld in Kryptowährung halten):

Wenn du deine Kryptowährung nur hältst ist dein Aufwand sehr gering.

 

ICOs:

Bei ICOs ist dein Aufwand schon deutlich höher, denn du musst nach den Personen hinter dem Projekt recherchieren und schauen wie glaubwürdig diese sind.

 

Traden:

Wenn du dir einen Bot anlegst und diesen für dich Traden lässt, ist dein Aufwand nach Fertigstellung des Bots relativ gering.

Anleitung:

Auf dem Bild ist das Bitcoin Symbol auf einem Coin zu sehen

Bei allen Möglichkeiten, Geld mit Kryptowährungen zu verdienen brauchst du Kryptowährungen (meist Bitcoin). Bitcoin kannst du z.B. auf bitcoin.de kaufen.

 

Hodl (Geld in Kryptowährung halten):

Beim Hodl musst du deine Kryptowährung nur auf die Seite legen.

 

ICOs:

Auf der Seite icowatchlist.com kannst du eine Liste von ICOs finden.

 

Traden:

Beim Traden kann ich dir die Seite cryptohopper.com empfehlen.

Empfehlung:

Lasse dein Geld / Kryptowährung niemals auf deiner Börse. Es kommt regelmäßig vor das diese gehackt werden und das Geld der Nutzer geklaut wird.

Am sichersten sind sogenannte "cold storage".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0